Check dein Wissen

Login

Konzept

Zwei Instrumente – ein Konzept

Checks und Aufgabensammlung basieren auf wissenschaftlichen Erkenntnissen über den Nutzen von kompetenzorientierter Rückmeldung zum Lernen

Pädagogisches Konzept

Lernen sichtbar machen

Checks und Aufgabensammlung basieren auf den Erkenntnissen des neuseeländischen Bildungsforschers John Hattie. Die Einschätzung des aktuellen Lernstands und die mentale Begleitung des Lernens durch Schülerinnen und Schüler sind wichtige Merkmale erfolgreichen Lernens. Schülerinnen und Schüler beobachten das Lernen und übernehmen für das Lernen Verantwortung. Lehrerinnen und Lehrer verfolgen das Lernen aus Schülersicht. Rückmeldungen über Lernfortschritte unterstützen die Schülerinnen und Schüler in ihrem Lernen und die Lehrerinnen und Lehrer in ihrem Handeln (John Hattie, 2009: Visible Learning).

 

 

Checks

Unabhängige Standortbestimmung

Die Checks ermöglichen eine unabhängige Standortbestimmung in ausgewählten Kompetenzbereichen. Die Durchführung der Checks erfolgt nach standardisierten Anweisungen zu einem festgelegten Zeitpunkt. Die Korrektur der Checks erfolgt extern durch das Institut für Bildungsevaluation der Universität Zürich. Die Ergebnisse lassen sich sowohl im Vergleich zu Kompetenzstufen als auch im Vergleich zu allen Schülerinnen und Schülern, die am Check teilnehmen, vergleichen. In der Primarschule werden papierbasierte Checks durchgeführt, auf der Sekundarstufe I werden adaptive Tests am Computer gelöst.

 

Aufgabensammlung Mindsteps

Adaptives Lernen und Prüfen

In Ergänzung zu den Checks steht den Lehrerinnen und Lehrern sowie ihren Schülerinnen und Schülern die Aufgabensammlung Mindsteps zur Verfügung. Die Aufgabensammlung ist über die Website www.mindsteps.ch zugänglich. Das Lösen der Aufgaben am Computer ermöglicht ein adaptives Lernen und Prüfen. Adaptives Lernen und Prüfen bedeutet, dass den Schülerinnen und Schülern Aufgaben vorgelegt werden, die ihrem Lernstand entsprechen. Mit kalibrierten Aufgaben wird der kumulative Aufbau von Kompetenzen abgebildet. Adaptives Lernen und Prüfen führt zu zuverlässigen Standortbestimmungen, die aufzeigen, auf welcher Kompetenzstufe sich die Schülerinnen und Schüler befinden. Diese Information kann zur Unterstützung des selbstorganisierten Lernens genutzt werden.

 


Assessment

Demo-Test